In Prag, der Hauptstadt der Tschechischen Republik, befindet sich die Klinik Gynem, die sich auf ausländische Patienten spezialisiert hat. Hier findet man genau das, was man sich schon immer gewünscht hat: Eine hervorragende Qualität zu einem günstigen Preis:

  1. Eizellspenden-Programm 4.800 €
  2. IVF Zyklus 1.990 €

Direkt zur Klinikseite: hier klicken

Gut ausgebildetes Team mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Eizellspenden

Die Ärzte der Klinik verfügen über mehrjährige Erfahrungen im Bereich der künstlichen Befruchtung (assistierten Reproduktion) und wurden von den weltweit führenden Spezialisten ausgebildet. Alleine Dr. Milan Mrázek, der Chefarzt der Klinik, verfügt über 32 Jahre Berufserfahrung auf diesem Gebiet.

Marktführer im Bereich Medizintourismus

Seit mehr als 4 Jahren nehmen u.a. Deutsche, Engländer und Italiener die Dienstleistungen der MEDICAL TRAVEL Czech Republik in Anspruch, so dass sich die Agentur zum Marktführer des „Medizintourismus“ in der Tschechischen Republik entwickeln konnte.

Hohe Erfolgsquote

Die Klinik hat bereits mehreren hunderten Patienten erfolgreich helfen können. Dies ist sicherlich dem zu verdanken, dass man

  • sich wie zu Hause fühlt und
  • sich sicher sein kann, das Beste an medizinischer Leistung zu erhalten,

denn dafür setzt sich das mehrsprachige Personal persönlich und bestmöglich ein.

Ziel: Der glückliche Patient

Im Vordergrund steht das Glück des Patienten und man hat den Eindruck, dass das Klinikpersonal erst glücklich ist, wenn der Patient glücklich ist.

Neues Klinikgebäude in Prag

Im September 2013 wurde das neue Klinikgebäude eröffnet, welches speziell auf die IVF Behandlung zugeschnitten wurde.

Warum sollten Sie für eine Eizellspende in Tschechien diese Klinik wählen?

Eine große Anzahl von Gründen sprechen für diese Klinik.

  1. Man spricht deutsch
  2. Die Klinik ist stets auf dem neusten Stand der Technik
  3. 55 % bestätigte Schwangerschaften (IVF 50%, Eizellspende 65%)
  4. Erfahrene Mitarbeiter
  5. Individuelle Betreuung
  6. 24 / 7 Unterstützung – man kann JEDERZEIT Kontakt zur Klinik aufnehmen

Hier kann man sich nun selbst ein Bild von der Klinik machen: hier klicken

Regelmäßig gestellt Fragen zur Klinik Gynem (Prag) FAQ

Wie lautet der genaue Name der Klinik und wo befindet sie sich genau ?

Der Name der Klinik lautet: GYNEM – Fruchtbarkeitsklinik

Sie ist hier zu finden: Ledcická 1, Prag 8, Tschechische Republik.

Wer überprüft eigentlich die Klinik? An welchen Kriterien muss sie sich orientieren und welche Vorgaben erfüllen?

Die Klinik erfüllt die höchsten Standards in Europa. Sie unterliegt der Aufsicht des ataatlichen Arzneimittel Kontrollinstituts (SUKL) und muss strenge Kriterien einhalten.

Die Gesetzgebung in der Tschechischen Republik ist eine der strengsten in Europa, wenn es um Human-Reproduktion geht. Das SUKL kontrolliert lückenlos die folgenden Prozesse:

  • Eizellspende,
  • die Laborbedingungen,
  • Luftqualität im Labor und
  • die Labormaterialien.
  • Natürlich werden alle Prozesse dokumentiert.

Welche Ausstattung hat die GYNEM-Klinik für meine Behandlung?

In der Klinik erwarten Sie Technologien, die immer auf dem neusten Stand sind. Eine moderne Ausstattung ist selbstverständlich und trägt zur Sicherheit bei der Eizellspende und zum Behandlungserfolg bei.

So wird unter anderem in der Klinik die Raumluft durch den Einsatz spezieller Klimaanlagen- und Kleinstpartikel-Filter von Kontaminationen und Bakterien befreit.

In der Klinik werden Sie nach den neusten Erkenntnissen der Fruchtbarkeitsmedizin behandelt. Die Ärzte wenden Methoden wie

  • PICSI,
  • Promovision Embryo Monitoring,
  • PGD/PGS,
  • CGH

an, um für Ihren Erfolg zu sorgen.

Wie lange gibt es diese Klinik schon? Wie viele Behandlungen führt sie jährlich durch?

Die GYNEM IVF Klinik hat im September 2013 den Betrieb aufgenommen und wurde speziell für die IVF-Behandlung errichtet.

Die Kapazität für Behandlungszyklen beträgt jährlich 1500.

Welche Qualifikationen haben die Ärzte dieser Klinik?

Die Ärzte der GYNEM IVF Klinik haben alle den Doktortitel, den sie nach einem mindestens 6jährigen Studium erlangt haben. Auf das Studium folgen stets 5 Jahre Praxiserfahrung, und erst dann dürfen die Doktoren als Spezialisten für Human-Reproduktion und Eizellspende arbeiten.

Sie verfügen alle über viel Erfahrung, die meisten von ihnen waren auch schon im Ausland tätig. Sie können also sicher sein, für Ihre Eizellspende und Fruchtbarkeitsbehandlung in der Klinik kompetente und erfahrene Spezialisten an der Seite zu haben.

Wie kann ich mich mit dem Chefarzt verständigen? Welche Erfahrung hat er?

MU Dr. Milan Mrazek, Ph.D. spricht fließend Englisch, um sich mit Ihnen unterhalten zu können. Human-Reproduktion ist seine Leidenschaft, er wurde von den weltweit besten Spezialisten ausgebildet.

Ständige Weiterbildungen sorgen dafür, dass Dr. Mrazek immer auf dem neusten Stand ist und Ihnen damit bestmöglich helfen kann. Er ist geschätztes Mitglied der tschechischen Medizinischen Gesellschaft, der europäischen Gesellschaft für Human-Reproduktion und Embryologie (ESHRE), und er ist im Komitee der nationalen Vertreter der ESHRE.

Profitieren auch Sie von 32 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Human-Reproduktion und Eizellspende, wenn Sie sich unter der Leitung von Dr. Milan Mrazek behandeln lassen.

Mit welchen Kosten muss ich bei einer Behandlung rechnen? Müssen Zahlungen im voraus geleistet werden?

Wenn Sie sich für eine Behandlung in der GYNEM Klinik entschieden haben, ist vorab eine Summe von 1.500 € per Banküberweisung, Kreditkarte oder in bar zu zahlen.

Damit werden die Kosten für die Stimulierungs-Medikamente und die Kompensation für die Spenderin abgedeckt. Die noch zu zahlende Summe ist dann vor oder am Tag des Embryo-Transfers zu leisten.

Wie viele Eizellen werden entnommen? Erfahren wir gleich etwas über Güte und Beschaffenheit der Eizellen?

Bei einer Eizellspende werden in der Regel 8 – 12 Ei-Zellen entnommen, die nur für Sie bestimmt sind. Alle Eizellen werden befruchtet und übertragen, bzw. eingefroren. Die Ärzte der Klinik sind ständig mit Ihnen in Kontakt und halten Sie über Güte der Eizellen, den aktuellen Stand und die Entwicklung der Embryonen auf dem Laufenden.

Der Partner/Spender der Samenzellen muss nicht am Tag der Eizellspende ebenfalls Samen spenden. Wenn seine Erstunterschrift geleistet wurde, kann auch mit eingefrorenem Sperma gearbeitet werden.

Wie lange dürfen die Embryos wachsen, bevor sie eingesetzt werden?

Normalerweise werden Embyronen am 5. Tag nach der Befruchtung eingesetzt. Die GYNEM Klinik wartet bis zum Blastocyst-Stadium, und setzt dann erst ein. Das verspricht größere Erfolgschancen. Die längere Zeit der Kultivierung müssen Sie natürlich nicht extra vergüten.

Wird das Übertragen der Embryos unter Narkose durchgeführt? Wie viele werden übertragen?

Sie benötigen nur eine Teilnarkose, und der Vorgang dauert nur ca. 3 – 5 Minuten. Sie können die Klinik nach weniger als einer Stunde wieder verlassen. Natürlich werden Sie auch danach umfassend betreut.

Ist die Eizellspende in Tschechien legal? Müssen die Kinder erfahren, wer ihre Zellen gespendet hat?

In der Tschechischen Republik ist es legal, Sperma, Oocyten und Embryonen zu spenden. Der Prozess erfolgt anonym. Bezüglich der späteren Kinder herrscht die Pflicht zur Anonymität, diese dürfen nicht erfahren, wer ihre Spender waren.

Kann ich ein Foto der Eizellspenderin sehen? Nach welchen Kriterien wird sie ausgewählt?

Wegen der Regelungen bezüglich der Anonymität ist es leider nicht möglich, ein Foto zu sehen. Die Klinik sucht die Spenderin aber natürlich nach Ihren Vorgaben aus und kann auf Wunsch jemanden wählen, der Ihnen besonders ähnlich sieht.

Jede Spenderin muss verschiedene Geistes- und Gesundheits-Untersuchungen absolvieren und zwischen 18 und 33 Jahren alt sein. Sie muss mindestens 12 Jahre Schulausbildung hinter sich haben.

Es kommen nur Bürger der tschechischen Republik in Frage. Folgende Untersuchungen werden vor einer Eizellspende durchgeführt:

  • Hepatitis B und C,
  • HIV,
  • TPHA,
  • genetische Tests und
  • Chromosomen-Analyse,
  • Bestimmung der Blutgruppe,
  • Ultraschalluntersuchungen, und
  • psychologische Interviews.

Kontakt

Sicherlich haben Sie noch Fragen, nehmen Sie hier direkt über das Formular Kontakt auf.

© Copyright - Eizellspenden in Tschechien